Wedding Alhambra (Apollo)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Das Alhambra 1989
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Das Alhambra 1937

Geschichte

  • Der dichtbevölkerte Berliner Norden hat in den letzten Wochen mehrere neue und sehr repräsentative Lichtspieltheater erhalten, so die AIhambra in unmittelbarer Nähe des U-Bahnhof es Seestraße. Es ist ein der Kinobetriebsgesellschaft Norden Knapp & C o. gehörendes Haus mit 924 Sitzplätzen, das schon von weitem durch seine formschöne, eigenartige Fassade aus hellgelber Keramik auffällt. Hierzu kontrastiert die für das Erdgeschoß verwendete Verkleidung aus schwarzem Glas. Die Alhambra steht seit 1921 am gleichen Platz. Im Jahre 1943 wurde sie zerstört. Den Neuaufbau hat der Berliner Architekt Hans Bielenberg geleitet. UFA-Handel stattete den Vorführungsraum aus. Die zwölf Meter breite Bühne erlaubt 3-D- und Breitwand-Filmvorführungen. Der neue Film 7/1954
  • Am Donnerstag kommt das Traditionskino „Alhambra“ an der Seestraße in Wedding vor dem Amtsgericht Wedding unter den Hammer. Der Verkehrswert des 1017 Quadratmeter großen Grundstücks ist auf 6,6 Millionen Euro angesetzt. Es wird ein schwerer Tag für den Bauherrn und ehemaligen Eigentümer Leopold Wegenstein. Die Großeltern des 57-Jährigen hatten 1912 am gleichen Ort das Stummfilmkino „Apollo“ eröffnet. 1921 wurde es ausgebaut und in „Alhambra“ umbenannt. Der Bau wurde im Krieg fast vollständig zerstört. An der Ruine hingen Werbeplakate, bis das „Alhambra“ 1953 neu erbaut wurde. 1996 erbte Leopold Wegenstein das Kino, das im alten West-Berlin Kultwert erlangt hatte, wirtschaftlich aber in immer schwereres Fahrwasser geraten war.

Im Jahr 1999 machte Wegenstein einen mutigen Schritt, ließ das Haus abreißen und investierte einen zweistelligen Millionenbetrag in einen Neubau mit sechs Stockwerken. Im Mai 2002 erleuchtete die verglaste Fassade des neuen „Alhambra Cine Eck“ in bunten Neonfarben. Die sieben Säle mit über 1700 Plätzen, das Café und ein Restaurant lockten allerdings nicht genug Besucher an, um die Kosten zu decken. 2004 kam das „Alhambra“ unter Zwangsverwaltung, das Haus wurde an die Betreiberfirma Kinocenter Neukölln GmbH (KNC) verpachtet. aus Der Tagesspiegel 7.10.2008

Weblinks

Kinodaten

  • 1917
  • 1918
  • 1920
  • 1921 Lichtspiel-Palast, N. 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße, F: Moabit 1492 (tägl.) 400 I: Gzutzka & Co G. m. b. H„ SW. 68, Zimmerstraße 19. F: Ztr. 4385/86, 4877.
  • 1924 Alhambra Müllerstr., Film- n. Bühnenschau G. m. b. H., Berlin N, Müllerstr. 136, Ecke Seestr. 94. FA: Moabit 1492. Inh. Karl Holleufer u. Ignatz Werner, PI. 992.
  • 1925 Alhambra, Film- und Bühnenschau, N 65, Müllerstr. 136 Ecke Seestraße, F: Moabit 1492, täglich I: Werner & Holleufer 1000
  • 1926
  • 1927
  • 1928 Alhambra, Film und Bühnenschau, Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestr. F: Moabit 1492,.täglich, R 1000 I: Alhambra Müllerstraße G. m. b. H. Gf: Josef Deutsch Leiter: G. Nicolauer
  • 1929 Alhambra, Film und Bühnenschau, Berlin N 65. Müllerstraße 136, Ecke Seestraße, F: Moabit 1492, täglich. R 1000 I: Alhambra Müllerstraße G. m. b. H., Berlin N 65, Müllerstraße 136, F: Moabit Nr. 1492. Gf: Josef Deutsch Leiter: G. Nicolauer
  • 1930 Alhambra, Film und Bühnenschau, Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße, F: Moabit 1492, Gr: 1920, täglich, H, V, S, Kap: 12 M. 1000 I: Alhambra- Müllerstraße G. m. b. H., Berlin N 65, Müllerstraße 136, F: Moabit Nr. 1492 Gf: Josef Deutsch, Berlin- Westend, Hessenallee 4, F: Westend 5275 Leiter: G. Nicolauer
  • 1931 Alhambra, Film und Bühnenschau, Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße. F: D 6 Wedding 1492, Gr: 1920, täglich, H, V, S, Kap: 12 M., T-F: Klangfilm 1000 I: Alhambra Müllerstraße G. m. b. H.. ebenda Gf: Josef Deutsch, Berlin-Westend, Hessenallee 4, F: C 3 Westend Nr. 5275 Leiter: G. Nicolauer
  • 1932 Alhambra, Film und Bühnenschau, Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße. F: D 6 Wedding 1492, Gr: 1920, täglich, H, V, S, Kap: 12 M., T-F: Klangfilm 1000 I: Isenheim & Brandt. Berlin W 35. Potsdamer Straße 38. F: B 2 Lützow 4733 Gf: G. Nicolauer
  • 1933 Alhambra Berlin N 65, Müllerstraße Nr. 136, Ecke Seestraße, F: D 6 Wedding 1492, Gr: 1920, täglich H, V, S, Kap: 12 M., T-F: Klangfilm 1000 I: Isenheim & Brandt, Berlin W 35, Potsdamer Straße 38. F: B 2 Lützow 4733 Gf: G. Margotte
  • 1934 Alhambra Berlin N 65, Müllerstraße Nr. 136, Ecke Seestraße, F: D 6 Wedding 1492, Gr: 1920, täglich, H, V, S, Kap: 12 M., T-F: Klangfilm 1000 I: Brandt & Deutsch. Berlin W 35, Potsdamer Straße 38. F: B 2 Lützow 4733 Gf: G. Margotte
  • 1935
  • 1937 Alhambra, Berlin N 65, Müllerstraße Nr. 136, Ecke Seestraße, F: Nr. 229631, Gr; 1919, täglich 969 I: Brandt & Deutsch, Berlin W 35, Potsdamer Str. 96, F: 229631
  • 1938
  • 1939 Alhambra, Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße, F: 229631, Gr: 1919 969/tgl. I: Brandt & Deutsch, Berlin W 35, Potsdamer Straße 96, F: 22 96 31
  • 1940 Alhambra, Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße, F: 22 9631, Gr: 1919 969/tgl. I: Brandt & Deutsch, Berlin W 35, Potsdamer Straße 96, F: 22 96 31
  • 1941 Alhambra Berlin N 65, Müllerstraße 136, Ecke Seestraße, F: 22 96 31, Gr: 1919, H 969/tgl. I: Brandt & Deutsch, Berlin W 35, Potsdamer Straße 96, F: 22 96 31
  • 1955 Alhambra-Filmtheater (F) -N 65, Seestr. 94, Tel. 46 93 56, I. Kino-Betriebs-Gesellschaft „Norden" Knapp & Co., -Halensee, Kurfürstendamm 153 PL 926, 7 Tg., 22 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss Ikon Dominar M, Str. D. 220/380 Volt, -0 Amp., Bühne 11x11,5, Th., Breitwand
  • 1956 Alhambra-Filmtheater (F)-N 65, Seestr. 94, Tel. 46 93 56, I. Kino- Betriebs-Gesellschaft „Norden" Knapp & Co., -Halensee, Kurfürstendamm 153 PL. 926, 7 Tg., 22 V., tön. Dia, App. Ernemann X, Vst. Zeiss Ikon Dominar M, Str. D. 220/380 Volt, -0 Amp., Bühne 11x11,5, Th., Breitwand
  • 1957 Alhambra-Filmtheater (F)-N 65, Müller- Ecke Seestraße, Tel: 469356, I: Kino-Betriebs-Ges. „Norden" Knapp & Co., Priv.-Anschr: -Halensee, Kurfürstendamm 153 PI: 926, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar M, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL u. 1 KM u. 4 KM u. Perspecta, O.
  • 1958 Alhambra-Filmtheater (F)-N 65, Müller-Ecke, Seestraße, Tel: 469356, I: Kino-Betriebs-Ges. „Norden" Knapp & Co., Priv.-Anschr: -Halensee, Kurfürstendamm 153 PI- 926, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar M, Lautspr: Zeiss Ikon Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Perspecta, Gr.-Verh: 1:2, 1:2,35, 1:2,55, O.
  • 1959 °Alhambra-Filmtheater (F)-N 65, Müller-Ecke, Seestraße, Tel: 469356, I: Kino-Betriebs-Ges. „Norden" Knapp & Co., Priv.-Anschr: -Halensee, Kurfürstendamm 153 Pl: 926, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar M, Lautspr: Zeiss Ikon. Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Perspecta, Gr.-Verh: 1:2, 1:2,35, 1:2,55, O.
  • 1960 Alhambra-Filmtheater (F)-N 65, Müller-Ecke, Seestraße, Tel: 469356, I: Kino-Betriebs-Ges. „Norden" Knapp & Co., -Halensee, Kurfürstendamm 153 PI: 926, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 1 MaWSpätvorst., tön. Dia, App: Ernemann X, Verst: Zeiss Ikon Dominar M, Lautspr: Zeiss Ikon, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2, 1:2,35, 1:2,55, O. 1 =2,55, O.
  • 1961 Alhambra-Filmtheater (F)-N 65, Müller-Ecke, Seestraße, Tel: 469356, I: Kino-Betriebs-Ges. „Norden" Knapp & Co., -Halensee, Kurfürstendamm 153 PI: 926, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 1 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia-alle Formate, App: Ernemann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Ikon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
  • 1962 Alhambra-Filmtheater (F) -N 65, Müller-Ecke, Seestraße, Tel: 469356, I: Kino-Betriebs-Ges. „Norden" Knapp & Co., -Halensee, Kurfürstendamm 153 Pl: 926, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 22 V., 1 Mat.-/Spät vorst., tön. Dia-alle Formate, App: Erne mann X, Lichtquelle: Becklicht, Verst: Ikon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, 1 KM, 4 KM, Gr.-Verh: 1:2,55, O.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge